Anton Iwanowitsch Denikin

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    russischer General und Konterrevolutionär; * 4. Dezember 1872 bei Warschau , † 8. Juli 1947 in Ann Arbor, Michigan


    Teilnahme am Russisch-Japanischen Krieg. Während des Ersten Weltkriegs Befehlshaber der Südwest-Armee (ab 1917), machte sich Denikin einen Namen als fähiger Stratege und Kommandeur. Nach der bolschewistischen Revolution im Oktober 1917 verbündete er sich mit General Karnilow, dem er 1918 als Anführer der antibolschewikischen Kräfte im Süden nachfolgte. Er besetzte einen Großteil Südrusslands, konnte 1919 Moskau jedoch nicht einnehmen. 1920 Übergabe des Kommandos an General Wrangel, Umzug nach Frankreich, 1946 in die USA.


    Bildergalerie: Ostfront

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe