Entente

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    im engeren Sinne als Entente cordiale das 1904 (Verständigung über Nordafrika) eingeleitete "herzliche Einverständnis" zwischen Frankreich und England, das im Ersten Weltkrieg seinen Höhepunkt erreichte. Seit der englisch-russischen Verständigung 1907/08 sprach man von der Tripel-Entente (Dreiverband), schließlich war Entente während des Ersten Weltkriegs im weiteren Sinne gleichbedeutend mit Alliierte.

    Die 1920 unter französischem Protektorat geschlossene so genannte Kleine Entente zwischen der Tschechoslowakei, Jugoslawien und Rumänien, bis 1938 bestehend, hatte die Sicherung gegen territoriale Revisionsansprüche Österreichs und besonders Ungarns und gegen habsburgische Restaurierungsabsichten zum Ziel.


    Bildergalerie: Russische Militärs

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe