Frauenverbände

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    vertreten die Ziele der Frauenbewegung; erster großer Zusammenschluss der Frauen in Deutschland 1865 im interkonfessionellen und parteipolitisch neutralen Allgemeinen Deutschen Frauenverein. Gleichzeitig Gründung von Frauenverbänden für besondere Berufsbereiche: Vereine für Lehrerinnen, kaufmännische Angestellte, Fürsorgerinnen usw., seit 1894 im Bund Deutscher Frauenvereine zusammengeschlossen (1933 aufgelöst); 1899 Gründung des Deutsch-Evangelischen Frauenbundes in Kassel, 1903 des Katholischen Deutschen Frauenbundes in Köln. Heute sind die Frauenverbände in der Bundesrepublik Deutschland im Deutschen Frauenrat zu einem "Informationsdienst und Aktionskreis" zusammengefasst. In Österreich: Bund österreichischer Frauenvereine (1902); In der Schweiz: Schweizer Verein für Frauenrechte (1909).


    Bildergalerie: Ostfront

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe