John Frederick Charles Fuller

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    US-amerikanischer General; * 1. September 1878 Chichester , † 10. Dezember 1966 Falmouth


    1913 Aufnahme in die Kriegsakademie. Nach Kriegsausbruch wurde er in verschiedenen Positionen beim Stab an der Westfront eingesetzt und Ende 1916 schließlich zum Stabschef einer Panzereinheit - eine ihm unbekannte Waffengattung - ernannt. Dennoch setzte er seine überragenden strategischen Kenntnisse ein, um den Panzereinsatz bei der Panzeroffensive 1917 bei Cambrai zu planen. Sein nächstes Projekt unter der Bezeichnung "Plan 1919" sah die Niederwerfung des Gegners durch einen tiefen, massiven Vorstoß von Panzern und Flugzeugen vor. In den 1920er Jahren Zusammenarbeit mit B. H. Lidell Hart bei der Entwicklung neuer Ideen für die Mechanisierung der Armee; 1933 Verabschiedung aus der Armee, Veröffentlichung zahlreicher Bücher über Kriegsführung und Militärgeschichte.


    Bildergalerie: Schlacht um Verdun

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe