Josias von Heeringen

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    preußischer Generaloberst; * 9. März 1850 Kassel , † 9. Oktober 1926 Charlottenburg

    Generaloberst von Heeringen
    König Friedrich August III. von Sachsen beim Besuch der Westfront mit Generaloberst von Heeringen

    ab 1909 preußischer Kriegsminister. Zu Kriegsbeginn übernahm Heeringen das Kommando über die 7. Armee, die er bis August 1916 befehligte. Sein Erfolg bei der Verteidigung des Elsass in der Schlacht von Mühlhausen im August 1914 fand allgemeine Anerkennung und führte zur Verleihung des Ordens Pour le Mérite. Während der letzten Kriegsjahre hatte Heeringen den Befehl über die Deutsche Küstenverteidigung inne.


    Bildergalerie: Flugzeuge und Luftschiffe

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe