Leopold

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    Prinz von Bayern; * 9. Februar 1846 München , † 28. September 1930 ebd.

    Prinz Leopold von Bayern

    zweiter Sohn des Prinzregenten Luitpold, Schwiegersohn Kaiser Franz Josephs I. von Österreich, nahm an den Kriegen 1866 und 1870/71 mit Auszeichnung teil und wurde 1887 kommandierender General des I. Armeekorps und 1892 Generalinspekteur der 4. Armeeinspektion, die außer Bayern auch zwei preußische Armeekorps umfasste. 1912 wurde er als Generalfeldmarschall zur Disposition gestellt und war daher bei Beginn des Ersten Weltkriegs ohne Kommando. Erst im April 1915 erhielt er die Führung der 9. deutschen Armee im Osten, mit der er am 5.8.1915 Warschau eroberte. Als Nachfolger Hindenburgs wurde Leopold im September 1916 Oberbefehlshaber der Ostfront. Sein Generalstabschef war General Hoffmann.


    Bildergalerie: Flugzeuge und Luftschiffe

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe