Marokko-Krisen

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    »Der Panthersprung nach Agadir«; zeitgenössische Karikatur zur Marokkokrise

    die politischen Krisen 1905/06 und 1911, veranlasst durch die französische Politik in Marokko und deutsche Gegenaktionen.

    1. Marokkokrise, entstand durch die Landung Kaiser Wilhelms II. in Tanger als Antwort auf die "friedliche Durchdringung" Marokkos durch Frankreich; beigelegt durch die internationale Konferenz von Algecircas (Anerkennung der französischen Vormachtstellung in Marokko).

    2. Marokkokrise, veranlasst durch die französische Besetzung von Fez und die Entsendung des deutschen Kanonenboots "Panther" ("Panthersprung") nach Agadir; beigelegt 1911 im Marokko-Kongo-Abkommen, in dem Deutschland kleinere Gebiete von Französisch-Äquatorialafrika erhielt und das französische Protektorat über Marokko anerkannte.


    Bildergalerie: Schlacht um Verdun

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe