Null-Acht-Fünfzehn

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    08/15;

    Die Ziffernkombination bezeichnete im Ersten Weltkrieg das standardmäßig verwendete Maschinengewehr, das nach einer Modernisierung auch im Zweiten Weltkrieg noch Verwendung fand; allerdings noch unter der ursprünglichen Bezeichnung MG 08. 1908 entwickelt und 1915 überholt, wurden die beiden Jahreszahlen später zu Typenbezeichnung herangezogen. Der große Vorteil des rasch veralteten, wassergekühlten Gewehrs war seine unkomplizierte serienmäßige Herstellung. Das 08/15 diente als Ausbildungswaffe der Infanterie.


    Bildergalerie: Ostfront

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe