Otto Liman von Sanders

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    preußischer General und türkischer Marschall; * 1855 , † 1929

    Marschall Otto Liman von Sanders-Pascha
    General Liman von Sanders in seinem Standort an der Palästinafront

    Seit 1874 in der Armee, wurde Liman von Sanders 1887 zum Generalstab kommandiert. 1916 wurde er als Generalmajor Brigadekommandeur, 1911 als Generalleutnant Kommandant der 22. Division in Kassel. Ende 1913 wurde er als Chef der deutschen Militärmission mit der Reorganisation der türkischen Armee beauftragt und im Januar 1914 türkischer Marschall. Seine Mission führte zu ernsthafter Verstimmung Russlands. Bei Beginn des Ersten Weltkriegs war Liman von Sanders Generalinspektor der türkischen Armee und übernahm Ende März 1915 den Befehl über die 5. Armee und damit die Verteidigung der Dardanellen. In den langwierigen Kämpfen um die Halbinsel Gallipoli gelang es ihm, die Engländer zurückzuschlagen. Im Frühjahr 1918 übernahm er den Oberbefehl über die Heeresgruppe in Syrien, die die Palästinafront halten sollte, was aber nicht mehr möglich war. Im August 1919 kehrte er nach Deutschland zurück.


    Bildergalerie: Ostfront

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe