Otto Weddigen

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    deutscher Seeoffizier; * 15. September 1882 Herford , † 18. März 1915 Pentland Firth

    Kapitänleutnant Otto Weddingen

    Bereits ab 1908 tat Weddigen bei den U-Booten Dienst und befehligte ab 1910 U-Boote, ab 1911 war er Kommandant von U 9. Mit ihm versenkte er am 22.9.1914 vor der niederländischen Küste die drei englischen Panzerkreuzer "Aboukir", "Hogue" und "Cressy" und am 14.10.1914 den kleinen Kreuzer "Hawke". Auch im Handelskrieg hatte der als Seeheld gefeierte Weddigen Erfolg. Am 18.3.1915 wurde jedoch das jetzt von Weddigen geführte große U-Boot U 29 bei einem Angriff auf die englische Schlachtflotte bei den Orkneyinseln von einem englischen Schlachtschiff gerammt, wobei die gesamte Besatzung umkam.


    Bildergalerie: Schlacht um Verdun

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe