Sir Winston (Leonard Spencer) Churchill

    Aus Lexikon Erster Weltkrieg

    britischer Politiker und Schriftsteller; * 30. November 1874 in Blenheim Palace, Oxfordshire , † 24. Januar 1965 in London

    Sir Winston Churchill

    als Spross der Familie der Herzöge von Marlborough Ausbildung an Eliteschulen wie Harrow und Kadettenanstalt Sandhurst; Offizier in mehreren Feldzügen; 1899/1900 Kriegsberichterstatter im Burenkrieg. Durch abenteuerliche Flucht aus burischer Gefangenschaft populär geworden, gelangte Churchill 1900 als konservativer Abgeordneter ins Unterhaus, wechselte 1906 zu den Liberalen und war mehrfach Minister, u. a. 1. Lord der Admiralität (Marineminister, 1911-15).

    Zwischenzeitlich Frontoffizier in Frankreich, bekleidete Churchill ab 1917 erneut verschiedene Ministerposten (u. a. 1924-29 Schatzkanzler) und kehrte zu den Konservativen zurück. Als energischer Vertreter einer britischen Politik der Stärke gegen das aufrüstende nationalsozialistische Deutschland war er, am 10. Mai 1940 zum Premierminister ernannt, Hitlers unerbittlicher Gegenspieler.


    Bildergalerie: Rumänischer Feldzug

    > Weitere Galerien

    Briefe gefallener Studenten

    November 1914.

    ... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

    > Weitere Briefe